Anfahrt/AGB/Impressum

Dachboxen

&

Grundträger Systeme

 

 

 

Service

&

Neuigkeiten

 

 

 

Uverbindliche Anfarge

Stellen

 

 

 

Anfahrt

Geschäftzeiten

AGB

Impresum

 

 

 

Unser Standort :

 

Dachboxvermietung-moormerland

Azaleenweg 14

26802 Moormerland

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Dachboxvermietung-moormerland

§1. Anwendungsbereich der AGB: Es gelten stets ausschließlich vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, solchen Bestimmungen würde ausdrücklich im Einzelfall zugestimmt. Die vorbehaltlose Ausführung von Verträgen, auch in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen, ist keine Zustimmung zu diesen. Es gelten auch in diesem Fall ausschließlich vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen.

§2. Anwendbares Recht: Auf sämtliche Rechtsverhältnisse sowie auf diese allgemeinen Geschäftsbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

§3. Mietvereinbarungen

Mietzeitüberschreitungen sind nur nach Absprache mit dem Vermieter erlaubt, sonst sind Nachgebühren des Tagesmietpreises ohne Rabatte zu zahlen. Bei Verhinderung von Anschluss Vermietungen sind diese vom Vor Mieter zu zahlen.

Sonstiges: Mietgegenstände wie (Dachkoffer werden innen und außen) gereinigt übergeben. Wir erwarten die Rückgabe im gleichen Zustand, wie bei Übergabe. Ein Anspruch auf Tagespreisrückerstattungen bei vorzeitiger Rückgabe besteht nicht. Der Mieter haftet bei Beschädigungen jeglicher Art Kratzer, an der Außenseite der Dachbox und Beulen werden mit 100 % der Kaution verrechnet. Gebrochene, Defekte oder fehlende Teile werden je nach Original Ersatzteilliste bestellt und den Mieter in Rechnung gestellt, bis zu einen Betrag von 20€ (Kaution) wird dieser Betrag in bar eingezogen der Rest in Rechnung gestellt. Grundsätzlich wird ein Beschädigter Mietartikel den Kunden in Rechnung gestellt. Unabhängig, ob eine Versicherung für den Schaden aufkommt.

Die Kenntnisnahme von diesen Teil der AGB bestätigt der Mieter mit seiner Unterschrift bei Abholung der Mietgegenstände. Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift die einwandfreie Übernahme des Mietartikels.

§3.a. Haftung durch den Mieter

der Mieter hat den Mietartikel in vertragsgemäßem Zustand zurückzugeben, d. h. in dem Zustand, wie er den Mietartikel bei Abholung übernommen hat. Der Mieter haftet nach den allgemeinen Grundsätzen. Er haftet auch, wenn er unerlaubt das Fahrzeug einem Dritten überlässt und der Schaden nicht ohne dies eingetreten wäre.

Die Haftung umfasst nicht nur die Schäden an der gemieteten Sache, sondern darüber hinaus auch sämtliche Schadensnebenkosten einschließlich eines eventuellen Verdienstausfalles des Vermieters. Dieser Verdienstausfall bestimmt sich nach der Höhe einer Tagesmiete pro Tag, an dem der beschädigte Mietartikel dem Vermieter nicht zur Verfügung steht. Es bleibt dem Vermieter der Nachweis offen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist; ebenso ist der Vermieter berechtigt, bei entsprechendem Nachweis einen höheren Schadensersatzanspruch geltend zu machen.

Wird die Mietsache durch Brand, Explosion, Entwendung oder Wild beschädigt, beschränkt sich die Haftung des Mieters hinsichtlich des Mietgegenstandes auf den aktuellen neu Kaufswert bzw. bei geringfügigen Schäden auf den Reparaturanteilswert. Dies gilt ebenfalls, wenn der Mieter die Beschädigung aus grobem Verschulden verursacht oder gegen seine Anzeigepflicht verstoßen hat. Über die Schwere des Schadens entscheidet der Vermieter.

Der Mieter ist für die ordentliche Beladung der Mietsache verantwortlich und haftet deshalb auch für alle Schäden, die durch das Ladegut entstanden sind.

 

Der Gesetzgeber gibt in Deutschland keine Höchstgeschwindigkeit beim Fahren mit einer Dachbox vor. Vertreter der Autoindustrie, der ADAC, der TÜV sowie die Hersteller und Vermieter empfehlen jedoch eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Dabei ist es unerheblich, ob die Dachbox voll, halb voll oder leer transportiert wird.

 

Laut Paragraf 22 der StVo darf die maximale Breite der Dachladung nicht mehr als 2,55 Meter betragen und das Auto mitsamt der Dachbox eine Höhe von 4 Metern nicht überschreiten. Zudem darf eine Ladung auf dem Dach bis zu 2,50 Metern nicht nach vorn und nach hinten bis zu 1,50 Metern über den Pkw ragen. Ausnahme besteht, wenn die geplante Wegstrecke kürzer als 100 Kilometer ist, denn dann darf die Ladung bis zu drei Meter hinausragen.

 

Der Vermieter, hier die Dachboxvermietung-moormerland weist ausdrücklich auf die vom Herrsteller zulässige Höchstgeschwindigkeit hin. Bei allen Dachboxen 130km/h

 

 

§4.Kaution

Die Kaution für eine Dachbox beträgt 20 €.

ein Trägersystem 10 €

ein Fahrradträger 15 €

 

Die Kaution dient als Pfand, zur Aufrechnung eventueller Schäden, die vom Mieter verschuldet wurden und als Sicherheitsleistung.

Sie wird bei vollständiger Rückgabe im Einwandfreien zustand voll und in bar zurückerstattet.

§5.Stornierungen

Bei nicht fristgerechten Stornierungen der Buchung werden wir nach folgender Staffelung, Storno gebühren berechnen, Ihr gesamt Mietpreis wird hierzu als Berechnungsgrundlage dienen.

Diese Rechnung wird ihnen per E-Mail zugestellt, das Zahlungsziel beträgt 7 Werktage sollte keine Zahlung erfolgen wird auf den Postweg die Rechnung zu gestellt, die Auslagen hierfür haben sie zu tragen. Auslagenhöhe beträgt :

DHL Post brief 0,60 €

Bearbeitungsgebühr 3,40 €

 

Staffelung der Stornokosten:

bis 21 Tage vor Mietbeginn 0 %

20 Tage - 15 Tage vor Mietbeginn 30 %

14 Tage - 07 Tage vor Mietbeginn 50 %

ab 7 Tage vor Mietbeginn 90 %

erfolgt keine Abholung, wird 100 % des Mietpreises in Rechnung gestellt.

§ 5. Mahnungen

Rechnungen müssen innerhalb von 7 Tagen nach erhalt beglichen werden, sonst fallen Mahngebühren in Höhe von. 5.00 € pro Mahnung an. Das Mahnverfahren wird ab den 8.Tag nach verschicken der Rechnung in kraft treten.

§6. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Dachboxvermietung-moormerland liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Dachboxvermietung-moormerland von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

 

Die Dachboxvermietung-moormerland erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die Dachboxvermietung-moormerland hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

§7. Verwendung der Dachbox und Trägersysteme

Die Dachboxen und Trägersysteme werden mit einer Gebrauchsanweisung ausgeliehen diese sind uneingeschränkt zu beachten.

 

§8. Salvatorische Klausel

sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder rechtsunwirksam werden, so wird hiervon der Bestand und die Gültigkeit des Rechtsverhältnisses und der übrigen Bestimmungen er vorliegender allgemeinen Geschäftsbedingungen grundsätzlich nicht berührt. Gleiches gilt für anderweitige einzelne vertragliche Bestimmungen. Für vorgenannte Fälle verpflichten sich die Parteien, anstelle jeder einzelnen unwirksamen Regelung solche zu vereinbaren, die, sofern rechtlich möglich, den mit den unwirksamen Regelungen verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der im bestehenden Rechtsverhältnis zum Ausdruck gekommenen Interessen am nächsten kommt. Nur sofern eine Anpassung rechtlich nicht möglich ist, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Zusatz Mietvertrag.

§9. Rechnung

Der Umsatzsteuernachweis ist nicht möglich, da Kleinunternehmer nach § 19 Abs.1 UStG.

§10. Datenschutz

Hinweis gemäß § 33 BDSG: Alle uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Sie werden zur Bearbeitung der Aufträge, Ausführung von Serviceleistungen und zur Pflege und Auswertung in unserer Kundendatei gespeichert. Ihre Daten werden für Werbezwecke Keinesfalls weitergegeben.

§11.Allgemein

Diese Vereinbarungen sind im Mietvertrag zu unterzeichnen und werden vom Mieter akzeptiert.

 

§ 12. Abmahnungen:

 

Keine Abmahnung ohne vorherigen, schriftlichen Kontakt. Sollten irgendwelche Inhalte oder Informationen auf dieser Webseite oder auf Teilen dieses Webangebotes die Rechte Dritter verletzen oder in anderer Form wettbewerbsrechtliche Probleme verursachen, bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG um eine schnelle, angemessene Nachricht per E-Mail, Kontaktformular oder auch Anruf ohne Kostenpunkt. Die beanstandeten Informationen oder Inhalte werden dann in angemessener Frist entfernt beziehungsweise den rechtlichen Vorgaben entsprechend abgeändert, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes notwendig ist. Die Einschaltung eines Rechtsbeistandes zur kostenpflichtigen Abmahnung des Dienstanbieters entspricht nicht dem wirklichen oder mutmaßlichen Willen des Abmahnenden und ist damit ein Verstoß gegen § 13 Abs. 15 UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschenden Motivs zur Verfahrenseinleitung, besonders einer Kostenerzielung als eigentlichem Grund. Sie entspricht außerdem einem Verstoß gegen die geltende Schadenminderungspflicht. Unser Ziel ist grundsätzlich die Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und Dergleichen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Seitenbetreiber wird daher im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

§ 13 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird der Sitz des Vermieters (Leer) vereinbart, wenn der Mieter keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt oder sein Wohnort oder sein gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Leer vereinbart.

Erfüllungsort ist der Sitz des Vermieters bzw. des Verkäufers.

01. August 2009

Gerichtsstand: Leer Ostfriesland

 

 

Impressum

 

Verantwortlich für den Inhalt:

 

Günter Heibült

 

Inhaber

Günter Heibült

Azaleenweg 14 , 26802 Moormerland

 

Tel.: 0176/24613682

 

oder

Tel. 04954 / 893480

 

 

Firma

 

Dachboxvermietung-moormerland

E-Mail: kontakt@dachboxvermietung-moormerland.de

 

Geschäftsleitung so wie Kostenstelle

 

Günter Heibült

Wir sind Mitglied in der

Industrie-und Handelskammer für Ostfriesland

IHK Ident Nr. 90039526

Steuernummer: 60/117/08599

 

 

 

 

Unsere Geschäftszeiten

 

Montag - Sonntag

09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

***

Alle Termine nur nach Absprache

***

 

Besichtigung der Dachboxsysteme nur nach telefonischer Absprache

 

***

Ausgabe & Rücknahme

auch

Sa & So